Fenster streichen

Tipps und Anleitungen rund um die Fensterrenovierung

Das Einmaleins der Fensterpflege

Richtiges Lüften gehört zu einem gesunden Raumklima, wie das Holz in den Wald. Die Luftfeuchtigkeit steigt? Fenster auf! Im Raum wird es kalt, bevor der Bewohner eine Jacke holt, schließt er das Fenster wieder. Fenster auf, Fenster zu – und das mehrmals am Tag. Richtig und gut schließende Fenster gehören zu den grundlegenden Bausteinen eines modern gedämmten Hauses. Und hier kann JEDER seinen Beitrag leisten, dass die Fenster möglichst lange gut schließen und so die Wohnung gegen unerwünschte Einflüsse schützen. Wenn Sie die Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster möglichst gängig erhalten möchten, sorgen Sie in regelmäßigen Abständen (etwa einmal im Jahr) dafür, dass die Mechanik einwandfrei funktioniert.

Wie Sie Kosten sparen und durch einige einfache Handgriffe selbst dazu beitragen können die Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster zu erhalten erfahren Sie anschaulich und leicht verständlich in dem folgenden Ratgeber.

1. Benötigte Materialien

  • Schmieröl (WD 40, Nähmaschinenöl oder Fahrradkettenöl) -> erhältlich im Baumarkt
  • einen Schraubenzieher
  • Glyzerin oder Talkumpulver -> Baumarkt oder Drogeriemarkt
  • Wasser
  • milde Seife (Spülmittel, Schmierseife)

2. Arbeitsschritte

Wenn Sie die oben aufgezählten Materialien (oder vergleichbare) in ihrem Haushalt vorrätig haben, dürften die folgenden Arbeitsschritte für Sie kein Problem darstellen:

 

  • ÖLEN VON SCHARNIEREN; SCHLIESSBLECHEN; GETRIEBE
  • Die gesamte Mechanik rund um den Fensterrahmen, dazu gehören die Griffe, das Schließblech und die Lager der Scharniere, sollten einmal bis zweimal jährlich geölt werden. Das Öl wird auf die Teile vorsichtig aufgebracht und anschließend die Mechanik mit dem Griff mehrmals in alle Stellungen (geschlossen, geöffnet, gekippt) bewegt, sodass sich das Öl gut verteilt.

     

  • GRIFFE ÖLEN
  • Die Fenstergriffe müssen ebenfalls geölt werden. Die Fenstergriffe sind mithilfe zweier Schrauben am Fensterrahmen befestigt. Diese Schrauben werden durch eine Schutzkappe verdeckt. Um die Griffe zu ölen, heben sie die Schutzkappe vorsichtig an und drehen sie in die Waagrechte. Nun können Sie die Schmierflüssigkeit in die kleine Öffnung einspritzen. Bewegen Sie den Fenstergriff anschließend ein paar Mal hin und her, damit sich das Öl gut verteilt.

     

  • SCHRAUBEN KONTROLLIEREN
  • Wenn Sie die Schutzkappe zur Seite gedreht und die Griffe geölt haben, kontrollieren Sie die Schrauben. Wackeln die Griffe, ziehen Sie die Schrauben ein wenig nach.

     

  • FENSTER EINSTELLEN
  • Dieser Arbeitsschritt wird nur nötig, wenn das Fenster nicht richtig schließt. Sie können Ihre Fenster leicht selbst einstellen. Auf dem Foto sehen Sie genau, wo Sie die Exzenter zum Nachstellen finden. Heben Sie die Exzenter leicht an und drehen sie nach rechts verstärkt sich der Andruck.
    ACHTUNG: Die Exzenter müssen immer alle auf die gleiche Stellung gebracht werden.

     

  • ENTWÄSSERUNGSÖFFNUNG REINIGEN
  • Im unteren Rahmen befinden sich sogenannte Entwässerungsöffnungen. Diese sorgen dafür, dass eventuell eingedrungenes Regenwasser oder Kondenswasser wieder abfließen. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass diese Öffnungen durch Staub, Schmutz oder sogar durch die Bautätigkeit von Solitärbienen, Schlupfwesen oder ähnlichen Insekten verstopft oder zugesetzt sind.
    Die Öffnungen können leicht mithilfe von Holz- oder Kunststoffstäbchen gereinigt werden.

     

  • DICHTUNGEN KONTROLLIEREN
  • Dichtungen sind die „Gummiprofile“, die auf dem Fensterflügel angebracht sind. Sie verbessern die Dämmwirkung (Schall und Wärme) und sollten bei der regelmäßigen Reinigung nicht vergessen werden. Die Arbeitsschritte sind: Von Staub befreien, mit Seifenwasser reinigen und anschließend mit Vaseline oder Ähnlichem einfetten.

     

    Wenn die Dichtung doch einmal Schaden nimmt (zum Beispiel durch extreme Witterungseinflüsse) oder eine Verbesserung der Dichtung nötig wird, lesen Sie unter „Möglichkeiten der Fensterabdichtung“, wie Sie dies erreichen können.


    Es lohnt sich auf jeden Fall, diese Arbeitsschritte in die regelmäßigen Wartungsarbeiten im und am Haus zu integrieren. Ihre Fenster werden es Ihnen auch nach tausendfachem Schließen und Öffnen noch mit einwandfreier Funktionalität danken.

    Sollte sich doch einmal ein Problem einstellen oder wünschen Sie weitere Informationen über die Pflege, Wartung, Verbesserung oder Renovierung Ihrer Fenster, stöbern Sie auf unseren Seiten oder kontaktieren Sie uns.

     

    Anleitungen

    Weitere Infos

    Fenster Abdeckprofile schützen vor der Witterung

    Aluprofile für Holzfenster

    Eine Liste mit Herstellern von Fensterfarbe.

    Dickschichtlasur oder Dünnschichtlasur

    Tipps zum Fenster abdichten

    Richtig heizen und lüften = sparen

    Unser Tipp

    Flügelup Nachrüstung für Holzfenster
    Flügelabdeckprofil leicht zum nachrüsten
    Flügelup Nachrüstprofil

    Empfehlungen

    Infos zu Fenster bei Wikipedia

    Weitere Infos zum Thema Fenster ABC

    © Copyright 2017 fenster-streichen.de Impressum
    Clicky Web Analytics