Fenster streichen

Tipps und Anleitungen rund um die Fensterrenovierung

Holz-Aluminiumfenster – eine gelungene Verbindung

Fenster stellen an Häuserfronten die durchlässigste Stelle dar. Aus diesem Grund müssen sie hohen Anforderungen gerecht werden. Für viele Menschen kommen trotz der überzeugenden Argumente für Holzfenster diese nicht in Frage. Die Unsicherheiten zwecks der aufwendigen Pflege und Haltbarkeit von Holzfenstern sind noch nicht aus der Welt.

Wir stellen hier die einwandfreie Alternative vor:

Das Holz-Alufenster – eine Materialverbindung mit vielen Vorteilen!

Holz-Alufenster vereinen handwerkliche Tradition mit modernen Möglichkeiten, natürliche Herstellungsprozesse mit neuesten technischen Erkenntnissen und sie profitieren von dem Zusammenwirken wirtschaftlicher und umweltbewusster Materialeigenschaften.
In einem kurzen Überblick informieren wir über die Vorteile und Möglichkeiten des Einsatzes von Holz-Aluminiumfenstern.

1. Aufbau eines Holz-Alufensters

Das Holz-Alufenster besteht im Grunde aus einem ganz normalen Holzfenster, das auf der Außenseite durch eine Schale aus Aluminium komplett umgeben wird. Diese Schale umläuft sowohl den Fensterrahmen als auch den Fensterflügel. Das Holz-Alufenster weist damit eine auf der Wetterseite geschützte Oberfläche auf, büßt jedoch nicht die zahlreichen Vorteile eines Holzfensters ein.

2. Vorteile von Holz-Alufenstern

  • Holz-Aluminium eine tolle Kombination
  • Die dem Wetter ausgesetzte Außenseite eines Fensters muss zahlreichen Anforderungen standhalten. Nässe und Kälte ebenso, wie extreme Hitze und Trockenheit, dazu die Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen. Mit der Außenschale aus Aluminium an einem Fenster wurde ein Material gefunden, welches das Holz zuverlässig und dauerhaft schützt und damit für Wettereinflüsse unempfindlich macht. Gleichzeitig bleibt im Innenraum die Natürlichkeit eines Holzfensters erhalten und wird nicht durch ein künstliches Material wie beispielsweise bei Kunststofffenstern beeinträchtigt.
  • Holz-Alufenster erweitern die Gestaltungsvielfalt
  • Bereits bei einem einfachen Holzfenster verfügt der Bauherr über eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Diese vervielfachen sich noch durch den Einsatz eines Holz-Alufensters. Das Aluminium des Außenmantels wird in der Herstellung pulverbeschichtet. Somit besteht die Möglichkeit, farblich und gestalterisch aus der gesamten RAL-Farbpalette auszuwählen. Zusätzlich können durch eine Spezialbeschichtung weitere gestalterische Akzente gesetzt werden.
    Außen Aluminium in Hochglanz farbig lackiert, ganz modern - innen Holzoptik, warm, einladend, wohnlich, ebenfalls ganz modern.
  • Holz-Alufenster erhöhen die Sicherheit
  • Ganz gleich ob in Bezug auf den Einbruchschutz oder den Brandschutz, bei beiden Gefahrenquellen schneiden Holz- und Holz-Alufenster sehr gut ab.
    Zur Einbruchvorsorge stellt der Werkstoff Holz an sich bereits ein natürliches Hindernis dar. Wird er zusätzlich mit Aluminium ummantelt und eventuell noch mit speziellen Beschlägen oder Sensoren für Alarmanlagen ausgestattet wird das Risiko eines Einbruchs noch minimiert.
    Zum Brandschutz bleibt festzustellen, dass Kunststoffe beispielsweise bereits bei Temperaturen von 110 Grad bis 130 Grad Celsius zerfließen, wohingegen Holz noch bei Temperaturen von 200 Grad Celsius formstabil bleibt. Die Verschalung mit Aluminium erhöht die Stabilität noch einmal. Sollte es trotz Vorsichtsmaßnahmen dennoch zu einem verheerenden Brand kommen, so bleibt die Gewissheit, dass verbranntes Holz im Gegensatz zu Kunststoffen weniger Qualm freisetzt und keine Dioxine absondert.
  • Holz-Alufenster – beispielhaft in Sachen Nachhaltigkeit
  • Bereits zur Herstellung von Holzfenstern haben wir die überzeugende Ökobilanz hervorgehoben. Diese wird durch den Einsatz von Aluminium als Außenhaut nicht beeinträchtigt. Das Aluminium lässt sich auch nach jahrzehntelangem Gebrauch hundertprozentig recyceln. Sogar für den Außenanstrich des Holzes kann aufgrund des zusätzlichen Schutzes eine umweltfreundlichere Lackvariante gewählt werden, die wasserlöslich und somit lösungsmittelfrei ist.

    3. Pflegeaufwand bei einem Holz-Alufenster

    Hier kurz und bündig die gute Nachricht: Der Pflegeaufwand geht gegen Null!

    Sie allein entscheiden, wann und wie oft Sie Ihre Fenster putzen wollen – und zwar dann, wenn Sie die normalen Verunreinigungen durch Pollen, Insekten und Verkehr nicht mehr sehen können.
    Was genau Sie bei der Reinigung eines Holz-Alufensters beachten sollten, können Sie HIER nachlesen.

    4. Kosten für Holz-Alufenster

    Die Kosten für Fenster der Materialverbindung Holz-Alu liegen in der obersten Preiskategorie. Wird der Anschaffungspreis für Kunststofffenster mit einhundert Prozent angesetzt, so muss man bei einem Holz-Alufenster im Vergleich dazu mit 170 bis 190 Prozent rechnen. Dieser Faktor führt dazu, dass Holz-Alufenster bisher hauptsächlich in öffentlichen Gebäuden oder Geschäftsräumen zum Einsatz kommen.
    Die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten sorgt jedoch mittlerweile für einen bevorzugten Einsatz in Bereichen, in denen große Glasflächen verbaut werden, wie zum Beispiel bei Wintergärten. Auch bei der Gestaltung von Haustüren bieten sich zahlreiche Möglichkeiten durch die Verbindung von Holz und Aluminium.

    Anleitungen

    Weitere Infos

    Fenster Abdeckprofile schützen vor der Witterung

    Aluprofile für Holzfenster

    Eine Liste mit Herstellern von Fensterfarbe.

    Dickschichtlasur oder Dünnschichtlasur

    Tipps zum Fenster abdichten

    Richtig heizen und lüften = sparen

    Unser Tipp

    Flügelup Nachrüstung für Holzfenster
    Flügelabdeckprofil leicht zum nachrüsten
    Flügelup Nachrüstprofil

    Empfehlungen

    Infos zu Fenster bei Wikipedia

    Weitere Infos zum Thema Fenster ABC

    © Copyright 2017 fenster-streichen.de Impressum
    Clicky Web Analytics